Hippsy, der modische Nierenwärmer – keeps your waist warm.

Au weia. Da stelle ich meinen lieben Kolleginnen im Büro meinen Hippsy vor und prompt bekomme ich die Antwort: “Ah, heutzutage bestehen Nierenwärmer also aus Baumwolle, früher haben die Leute Katzenfelle getragen.”

Katzen… bitte was? Das musste ich natürlich gleich bei Wikipedia nachlesen. Und Tatsache, bis in die 70er wurden Katzenfelle als Wärm- und Linderungsmittel, vor allem bei Rhema in Apotheken und Drogerien verkauft. Nun, für meine Nierengegend muss keine Katze ihr Fell lassen, der Hippsy besteht nämlich aus atmungsaktiver und hautfreundlicher Baumwolle und 5% Elasthan.

Da ich schon seit vielen Jahren unter wiederkehrenden Blasenentzündungen in der kalten Jahreszeit leide und nicht immer auf Antibiotikum zurückgreifen möchte, habe ich verschiedene Strategien zur Vorbeugung von solchen unschönen und schmerzhaften Harnwegsinfektionen entwickelt, sobald es etwas kälter wird.

Ein essentieller Bestandteil davon ist es den Unterleib, vor allem die Nieren- und Blasengegend warm zu halten. Ich bin kein großer Freund von Unterhemden, aber von kurzer Oberbekleidung – keine gute Kombination. Hier kommt der Hippsy ins Spiel, der ohne störende Knöpfe, Reißverschlüsse oder Klettverschlüsse auskommt und somit einen hohen Tragekomfort hat.

Ausführlicheres zum Thema Verkühlung kann auf der Hippsy-Homepage nachgelesen werden.

Der Hippsy unterscheidet sich von anderen Fellen Nierenwärmern durch sein stylishes, modernes Design. So kann er prima unter kurzen Jacken und Tops sowie über Hüfthosen getragen werden und sieht vielmehr wie ein modisches Accessoire (Stichwort Lagenlook) als ein Hüftwärmer aus. Die empfindliche Nierenpartie ist dennoch vor Kälte geschützt.

So kann man sich das Ganze vorstellen:

Hippsy
Quelle: http://www.hippsy.de

Und so sieht der Hippsy an mir aus (hihi, da hat sich ja eine weiße Kuschelsocke mit auf’s Bild geschlichen):

IMG_2817

Die wichtigsten Details im Überblick:

Preis: 15,90 €
Farbauswahl: 23 verschiedene Uni-Farben mit dezentem Logoaufdruck
Modelle: Hippsy Originals, Hippsy Kids, Hippsy Move (für Sportler), Hippsy PRE (für Schwangere)

Seit einigen Wochen nutze ich nun schon den Hippsy und ich habe dadurch eine stylishe Alternative zu einem herkömmlichen Unterhemd gewonnen. Ob nun beim Spaziergang mit dem Hund bei Wind und Wetter, beim Gang über den Weihnachtsmarkt oder anderen Aktivitäten im Freien -  bei (nass)kaltem Wetter ist der Hippsy ein idealer Warmhalter für den unteren Rücken.

Anfangs war ich skeptisch, ob sich der Hippsy während des Tragens aufrollt oder verrutscht, aber keine dieser Befürchtungen hat sich bewahrheitet, denn er ist einfach nur praktisch, warm und bequem.

Eins steht für mich fest: Keinen Winter mehr ohne meinen Hippsy!